Die Peritonealdialyse bedingten Infektionen sind Infektionen der Katheteraustrittsstelle, subkutane Weg, oder Abwasser. Abfahrt vor Ort Infektionen, vorwiegend aufgrund von Staphylococcus aureus, wie eitrige Entwässerung an der Austrittsstelle definiert, obwohl Polo Ralph Lauren Sale Erythem kann eine weniger ernste Art der Ausfahrt Ort Infektion sein. Tunnel-Infektionen sind klinisch diagnostiziert und Sonographie des Tunnels ist nützlich, um das Ausmaß der Infektion abzugrenzen und um als Reaktion auf Antibiotika-Therapie zu evaluieren. S-aureus-Infektionen treten häufiger bei S aureus Träger und immunsupprimierten Patienten und kann von Mupirocin Prophylaxe entweder intranasal oder an der Austrittsstelle reduziert werden. Patienten mit Peritonitis bei bewölktem Abwasser und in der Regel Schmerzen vorhanden, obwohl 6% der Patienten kann es zunächst noch bewölkt Schmerzen ohne Abwasser. Ein weißer Blutkörperchen von 100 oder mehr pro Mikroliter, von denen 50% polymorphkernige Zellen sind, ist seit langem das Markenzeichen der Peritonitis. Empirische Therapie ist umstritten, und einige empfehlen Cefazolin und andere Vancomycin (mit cefatazidime für Gram-negative Berichterstattung). Die Wahl sollte auf Antibiotika-Empfindlichkeitsprofil des Zentrums abhängen; diese Zentren mit einer hohen Rate von Enterococcus- oder Methicillin-resistente Organismen verwenden sollten vancomcycin. Peritonitis Episoden in Verbindung mit einem Tunnel Infektion mit dem gleichen Organismus vorkommenden selten mit Antibiotika lösen und erfordern Katheterentfernung. Weitere Indikationen für die Entfernung des Katheters sind feuerfeste Peritonitis, rezidivierende Bauchfellentzündung, Tunnel Infektion mit Innenmanschette Beteiligung, die nicht auf Antibiotika-Therapie (basierend auf Ultraschall-Kriterien), Pilz Peritonitis und magensaftresistente Bauchfellentzündung aufgrund innerBauch Pathologie reagiert. Zentren Dialyse-Infektionen zu reduzieren, um sehr geringe Mengen durch die richtige Auswahl Katheter und das Einsetzen, sorgfältige Auswahl und Schulung von Patienten, die Vermeidung von Spick-Techniken und die Verwendung von Antibiotika-Prophylaxe gegen S. aureus. Weitere Forschung ist erforderlich, polo Ralph Lauren Pullover um polo Ralph Lauren Outlet Methoden zu identifizieren, um polo Ralph Lauren Hemd das Risiko von Darm peritonitis.Copyright 2000 von der National Kidney Foundation, Inc. reduzieren